Inspiration Interior Kooperationen

5 einfache Tipps für besseren Schlaf

Ausreichender und guter Schlaf ist wohl das beste Beautyritual, das es gibt. Dennoch klappt es mit dem Schönheitsschlaf nicht immer ganz so easy. Mit diesen 5 Tipps für besseren Schlaf könnt ihr bestimmt einfacher und entspannter einschlafen und wacht am nächsten Morgen super erholt auf.

Fünf Tipps für besseren Schlaf


Anfang des Jahres hatte ich immer wieder leichte Schlafprobleme und konnte oft nur sehr schwer einschlafen. Mittlerweile weiß ich, dass ich einiges falsch gemacht und einfach keine guten Bedingungen für erholsamen Schlaf geschaffen habe. Daher habe ich ein paar kleine Änderungen bei meiner Schlafroutine gemacht und wache nun fast immer erholt und ausgeschlafen auf. Falls es euch manchmal auch so geht, kann ich euch meine fünf einfachen Tipps für besseren Schlaf nur empfehlen.

1. Wecker statt Handy

Eine kleine Änderung mit großer Wirkung für besseren Schlaf ist es auf jeden Fall, wenn ihr das Handy gegen einen klassischen Wecker austauscht, der euch morgens weckt. Neben den nicht absehbaren schädlichen Strahlen, welche die ganze Nacht neben eurem Kopf sind, wirkt sich auch das grelle Licht des Bildschirms negativ auf euren Schlaf aus. Durch das helle bläuliche Licht des Displays kommt euer Gehirn nicht in den Schlafmodus und lässt euch nachts schlaflos im Bett liegen. Außerdem ist so ein hübscher Wecker auch definitiv ansehnlicher als das Chaos, das durch das Ladekabel des Handys auf dem Nachttisch entsteht.

2. Lavendelduft

Lavendel duftet nicht nur richtig gut, er hilft auch super beim Einschlafen. Lavendelöl auf dem Kopfkissen ist schon lange kein Geheimnis mehr, wenn es um besseren Schlaf geht. Ein paar Tropfen des duftenden Öls wirken beruhigend und schenken tiefen und erholsamen Schönheitsschlaf. Mein kleiner Geheimtipp sind die WALTZ 7 „Relaxing Lavender“ Aromaduschtabs mit natürlichem Lavendelöl. Abends einfach eine heiße Dusche mit dem entspannenden Duschtab und das Einschlafen wird super easy, trust me!

3. Fenster abdunkeln

Ein großer Fehler, den ich in meiner letzten Wohnung begangen habe, war es, meine Fenster beim Schlafen nicht abzudunkeln beziehungsweise nur lichtdurchlässige Vorhänge zu verwenden. Vor allem in der Stadt sind Jalousien, Verdunkelungsrollos oder lichtundurchlässige Vorhänge wichtig, da das Schlafzimmer durch die Straßenbeleuchtung nie wirklich dunkel wird. Die Rollos von Velux eignen sich vor allem bei Mietwohnung perfekt, da sie sich super einfach einbauen lassen und perfekte Bedingungen für einen erholsamen Schlaf schaffen. Die Rollos gibt es übrigens in zwanzig verschiedenen Farben, mein Favorit ist definitiv das schicke Modell in Creme.

Photo Credits: VELUX Deutschland

4. Pflanzen

Auch die Luftqualität hat einen erheblichen Einfluss auf guten Schlaf. Um den Körper während der Schlafenzeit mit ausreichend Sauerstoff zu versorgen, sind Pflanzen die perfekten Accessoires für euer Schlafzimmer. Die richtige Pflanzenwahl hilft den Sauerstoffgehalt konstant zu halten und das ausgeatmete CO2 zu senken. Vor allem Aloe Vera Pflanzen wirken luftverbessernd und geben besonders nachts Sauerstoff ab – perfekt für einen tiefen und erholsamen Schlaf.

5. Schlafzimmer lüften

Auch kühlere Temperaturen sind für besseren Schlaf von Vorteil. Die perfekte Raumtemperatur liegt im Schlafzimmer bei ungefähr 18 Grad, also etwas unter der normalen Zimmertemperatur. Für einen entspannten Schönheitsschlaf einfach das Zimmer vorab durchlüften und etwas kühlere Luft durchziehen lassen. Die frische Luft hilft natürlich auch beim besseren Einschalfen.

Welche Tipps habt ihr für einen besseren Schlaf?

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Velux entstanden.

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Sonja
    02/06/2017 at 15:15

    Super Tipps 🙂 Gerade das Abdunkeln der Fenster ist für mich total wichtig, da ich ebenfalls in der Stadt wohne und direkt vor meinem Haus eine Laterne ist. Am liebsten mag ich es, wenn es richtig dunkel ist 😀 Den Tipp mit dem Lavendelöl werde ich definitiv ausprobieren, da ich den Duft von Lavendel sowieso super gerne mag.

    Alles Liebe, Sonja
    http://www.littlewhitepages.wordpress.com

  • Leave a Reply